Shop

Herzlich Willkommen!

Suchen Sie ein besonderes Geschenk oder ein bestimmtes Buch zum Thema?

Werfen Sie doch einmal einen Blick in unseren Museumsshop. Hier lädt Sie während unserer Öffnungszeiten eine Auswahl an Literatur und attraktiven Geschenken zum Stöbern ein. Sie finden neben Katalogen zu den Ausstellungen auch schöne Kunstbildbände, Praktisches und Überraschendes für Groß und Klein!

Kataloge

hundert Meisterwerke
24,95

Katalog zur Ausstellung bis Januar 2018

Die Sammlung des Museums Behnhaus Drägerhaus

Herausgegeben von Alexander Bastek

mit Beiträgen von Alexander Bastek, Markus Bertsch, Christoph Brockhaus, Heiko Damm u.v.a.

zahlreiche Abbildungen, Hardcover, 256 Seiten, Lübeck 2017

plusicon(1) Created with Sketch.
Fotografie in Lübeck 1840 - 1945
39,95 €

Katalog zur Ausstellung vom 1.Mai bis 28.August 2016

Herausgegeben von Alexander Bastek und Jan Zimmermann

Das Museum Behnhaus Drägerhaus präsentiert die erste fundierte Ausstellung zum Thema der Geschichte der Fotografie in Lübeck.  Die Sammlung der Lübecker Museen verfügt über einen umfangreichen und qualitativ hochwertigen Bestand an historischen Fotos: frühe Daguerrotypien und Salzpapieraufnahmen, Atelier- und Architekturfotografie des 19. Jahrhunderts, Kunstfotografie der 1920er Jahre, Pressefotografie seit 1900. Diese Schätze der eigenen Sammlung werden nun erstmals im Zusammenhang ausgestellt und im vorliegenden Band publiziert. Sie zeigen Typisches und Besonderes aus 100 Jahren Foto- und Stadtgeschichte. Die Werke Lübecker Fotografen und Fotografinnen treten dabei in den Dialog mit Aufnahmen auswärtiger Lichtbilder.

zahlreiche Abbildungen, Hardcover, 375 Seiten, Lübeck 2016

plusicon(1) Created with Sketch.
Fotografie in Lübeck 1840 - 1945
Niederländische Moderne
19,80 €

Die Sammlung Veendorp aus Groningen

Katalog zur Ausstellung vom 21. November 2015 bis 28. Februar 2016

Herausgegeben von Alexander Bastek, Elise van Ditmars und Tilmann von Stockhausen

mit Beiträgen von Elise van Ditmars, Jenns Howoldt, Evelien de Visser und Laura Wanckel

Weite Landschaften, Seestücke mit bewegtem Wolkenhimmel, stimmungsvolle Interieurs und Stillleben - all diese Motive kommen einem so vertraut vor. Die Namen der Maler dürften allerdings nur den Wenigesten etwas sagen: Paul Gabiel, Isaac Isreals, Johann Barthold Jongkind, die Brüder Maris, Anton Mauve oder Wilhelm Bastiaan Tholen waren und sind in ihrer niederländischen Heimat bekannte Künstlergrößen. Heute muss diese 'niederländische Moderne' außerhalb unseres Nachbarlandes erst wiederentdeckt werden. Alle gezeigten Werke stammen aus der Sammlung Veendorp des Groninger Museums. Sie bietet einen repräsentativen Überblick über die niederländische Malerei um 1900 und umfasst außerdem eine Reihe bedeutender Werke französischer Künstler wie Camille Corot, Charles-Francois Duabigny und Paul Gaugin, die ebenfalls in der Ausstellung zu sehen waren. Der Bogen der gezeigten WErke reicht vom Naturalismus über Impressionismus bis zu einem neusachlichen Realismus. Zu einer künstlerischen Entdeckungsreise auf vertrauten Pfaden möchte dieser Ausstellungskatalog anregen.

zahlreiche Abbildungen, Hardcover, 208 Seiten, Lübeck 2015/ 2016

plusicon(1) Created with Sketch.
Niederländische Moderne
Erich Klahn | Ulenspiegel
19,95 €

Ausstellungskatalog (2015)

Herausgegeben von Alexander Bastek, Birgit Kümmel und Jochen Meiners

mit Beiträgen von Birgit Dalbajewa, Diana Maria Friz, Johanna Hummel und Hellmut Th. Seemann

Erich Klahn ist einer der Unzeitgemäßen unter den Künstlern des 20. Jahrhunderts. Er schuf Gemälde und Aquarelle, war Zeichner und Glasmaler und entwarf Bild- und Ornamentteppiche ebenso wie Emaillearbeiten und all dies mit sowohl christlichen als auch profanen Themen und Motiven. Diese Ausstellung ist dem umfangreichsten bildkünstlerischen Werk, den Aquarellen zu Charles de Costers Ulenspiegel, gewidmet. Erich Klahn schuf über mehrere Jahrzehnte in zwei Schaffensphasen (1935-1947 und 1977-1978) 1312 Aquarelle zu dieser literarischen Vorlage des 19. Jahrhunderts.Die Aquarelle zum Ulenspiegel sind ein ungewöhnliches zeichnerisches Œuvre höchster Qualität mit vielfältigen Vernetzungen in die Kunst- und Zeitgeschichte. in Zeichnungen bereitete Erich Klahn seine künstlerischen Kommentare der Szenen vor, richtete sein Augenmerk auf kleinste Sequenzen des Handlungsablaufs oder löste sich mit seinen Bildsznen auch vom Tetx. So entstand ein monumentales Illustrationswerk. Klahns Aquarelle sind nicht im eigentlichen Sinn Illustrationen, die der Erzählung ider Verbildlichung eines Textes dienen. Es sind vielmehr eigenständige Übertragungen der Dichtung in die Kunst. Rund 300 Aquarelle zum Ulenspiegel und zeichnerische Vorarbeiten werden gezeigt, ergänzt durch thematisch zugehörige großformatige Arbeiten des Künstlers.

zahlreiche Abbildungen, Hardcover128 Seiten, Lübeck, 2015

plusicon(1) Created with Sketch.
Erich Klahn | Ulenspiegel
Thomas Mann neu illustriert
9,95

Ausstellungskatalog (2014)

Im Rahmen der Ausstellung „Augen auf! Thomas Mann und die bildende Kunst“ haben 26 Masterstudentinnen und -studenten am Department Design der HAW Hamburg (Prof. Bernd Mölck-Tassel) als Semesteraufgabe Illustrationen zu einem Werk von Thomas Mann gestaltet: Die literarischen Vorlagen reichen von der frühen Erzählung Gefallen über die Novellen Das Wunderkind, Wälsungenblut, Der Tod in Venedig, Herr und Hund, Unordnung und frühes Leid, Mario und der Zauberer bis zu den Romanen Buddenbrooks, Zauberberg, Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull  und Doktor Faustus. Alle eingereichten Arbeiten sind in der Ausstellung zu sehen und im Katalog abgebildet. Sie zeigen ein breites Spektrum moderner illustratorischer Techniken, unterschiedliche Formen erzählerischer Bildsprache und nicht zuletzt einen neuen Blick der bildenden Kunst auf das Werk Thomas Manns. Alle Arbeiten sind in dem Katalog „Thomas Mann neu illustriert“ abgebildet.

Zahlreiche Abbildungen, broschiert, 92 Seiten, Lübeck 2014.

plusicon(1) Created with Sketch.
Thomas Mann neu illustriert
Carl Wilhelm Götzloff
29,95 €

Ein Dresdner Landschaftsmaler am Golf von Neapel

Ausstellungskatalog (2014)

Die Ausstellung präsentieret das malerische und zeichnerische Werk des Dresdner Romantikers Carl Wilhelm Götzloff. 1799 in Dresden geboren reiste Götzloff 1821 nach Italien, wo fortan die Eindrücke des mediterranen Südens sein Werk bestimmten. Er malte vor allem in Rom, Neapel und Sizilien. Die Ausstellung versammelt rund 100 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen aus allen Schaffensphasen, die alle im Katalog abgebildet sind. Neben Aufsätzen, welche die Bedeutung Götzloffs für die Kunstentwicklung des 19. Jahrhunderts aufzeigen, umfasst der Katalog auch das Werkverzeichnis der Gemälde Götzloffs.

plusicon(1) Created with Sketch.
Carl Wilhelm Götzloff
WortBildKünstler
19,95

Von Gothe bis Ringelnatz. Und Herta Müller

Ausstellungskatalog (2013)

Die Ausstellung zeigt  bildkünstlerische Werke von Dichtern, deren eigentliche künstlerische Wirkung im geschriebenen Wort liegt. Malerei wie Zeichnung stehen dabei vollkommen gleichberechtigt neben dem literarischen Anspruch des primären Werkes. Zu sehen sind Werke von Johann Wolfgang von Goethe, Victor Hugo, George Sand, Hans Christian Andersen, Justinus Kerner, Paul Scheerbart, Joachim Ringelnatz und Wilhelm Busch, sowie Textcollagen von Herta Müller.

plusicon(1) Created with Sketch.
WortBildKünstler
Johann Wilhelm Cordes
3,- €

Wilde Jagd und weite Landschaft

Ausstellungsbroschüre (2013)

Zwischen stimmungsvollen Naturstudien, dramatisch inszenierten Landschaftsbildern und klassischen Genreszenen bewegt sich das Werk Cordes’ - Land und Leuten galt sein Interesse.

Dieses Begleitheft erscheint zur Sammlungsausstellung "Johann Wilhelm Cordes - Wilde Jagd und weite Landschaft" 10. März bis 30. Juni 2013 und präsentiert das facettenreiche Schaffen dieses Lübecker Künstlers.

  

plusicon(1) Created with Sketch.
Johann Wilhelm Cordes
Edvard Munch. Holzschnitte
19,95

Aus einer norwegischen Privatsammlung

Ausstellungskatalog (2011)

Während eines Parisaufenthaltes 1896 fand Munch zur Technik des Holzschnitts. Er entdeckte diese alte druckgraphische Technik nicht nur wieder, sondern entwickelte sie auch weiter. Seiner Kunst ermöglichte der Holzschnitt eine weitere Reduktion in der Darstellung und eine Konzentration der Bildform.

Mit der Ausstellung "Edvard Munch. Holzschnitte" griff das Museum Behnhaus Drägerhaus zum einen die enge Verbindung Munchs zu Lübeck auf und erinnert einmal mehr an sein Wirken hier zwischen 1902 und 1907. Zum anderen knüpften wir an die traditionell wichtigen Beziehungen Lübecks zu Skandinavien an.

plusicon(1) Created with Sketch.
Edvard Munch. Holzschnitte
Kunst, Küche und Kalkül
9,90 € (statt bisher 29,90 EUR)

Carl Friedrich von Rumohr (1785-1843) und die Entdeckung der Kulturgeschichte

Ausstellungskatalog (2010)

Begleitend zur Ausstellung "Carl Friedrich von Rumohr (1785-1843)" im Museum Behnhaus Drägerhaus Lübeck vom 19. September 2010 bis zum 16. Januar 2011 ist dieser umfangreiche Katalog entstanden - die erste umfassende Würdigung dieses Entdeckers der Kulturgeschichte. Rumohr war Kunsthistoriker, Kunstförderer, Literat und Agrarhistoriker. Er verfasste einen ironischen Essay über den gesellschaftlichen Umgang und schrieb unter dem Pseudonym seines Kochs die schönste Betrachtung über die Kunst des Kochens.

plusicon(1) Created with Sketch.
Kunst, Küche und Kalkül
Karl Schmidt-Rottluff. Ostseebilder
29,90 €

Ausstellungskatalog (2010)

Die Ausstellung "Ostseebilder" präsentierte das Werk Karl Schmidt-Rottluffs aus einem klar umrissenen thematischen Blickwinkel. Sie erhielt jedoch zugleich den Charakter einer Retrospektive, denn Schmidt-Rottluff malte Ostseebilder von Beginn seiner Schaffenszeit bis zu seinem Tod, von etwa 1906 bis in die 70er Jahre.

plusicon(1) Created with Sketch.
Karl Schmidt-Rottluff. Ostseebilder
"An den Wassern Babylons saßen wir"
9,90 € (statt bisher 19,95 €)

Figurationen der Sehnsucht in der Malerei der Romantik - Ferdinand Olivier und Eduard Bendemann

Ausstellungskatalog (2009)

Der Katalog, der die im Behnhaus  vom 11. Oktober 2009 bis zum 10. Janauar 2010 präsentierte Ausstellung "An den Wassern Babylons saßen wir - Figurationen der Sehnsucht in der Malerei der Romantik" wissenschaftlich begleitete, erzählt erstmals in aller Ausführlichkeit die Geschichte eines Motivs in der Malerei des 19. Jahrhunderts: fast zeitgleich entdeckten die beiden Maler Ferdinand Olivier und Eduard Bendemann in den 1830er Jahren das Thema der trauernden Juden im babylonischen Exil.

plusicon(1) Created with Sketch.
"An den Wassern Babylons saßen wir"
Carl Julius Milde / Irr-Real
19,90

Ausstellungskatalog 2019

herausgegeben von Alexander Bastek

mit Beiträgen von Alexander Bastek, Cornelius Borck, Julia Diekmann, Ruth Neuman, Henry A.Smith und Michael Thimann.

ISBN 978-3-7319-0834-0, 192 Seiten, zahlreiche Abbildungen.

Carl Julius Milde ist in Lübeck kein Unbekannter. Sein passioniertes und langjähriges Engagement für die Kultur der Hansestadt wirkt bis heute nach. 

plusicon(1) Created with Sketch.
Carl Julius Milde / Irr-Real
Schwarz auf Weiß / Max Liebermann und Hans Meid
19,90

Ausstellungskatalog 2019

herausgegeben von Alexander Bastek

mit Beiträgen von Dominik Bartmann, Alexander Bastek und Ruth Neumann.

ISBN 978-3-7319-0911-8, 128 Seiten, zahlreiche Abbildungen.

Max Liebermann und Hans Meid mit ihren besten Grafiken in einer gemeinsamen Ausstellung.

plusicon(1) Created with Sketch.
Schwarz auf Weiß / Max Liebermann und Hans Meid

Unsere Bestellmöglichkeiten und -konditionen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie auch unsere AGB.