Die Lübecker Museen haben wieder ihre Türen geöffnet. Beachten Sie bitte die dafür notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen, häufig gestellte Fragen zur Wiedereröffnung beantworten wir Ihnen hier.

Unsere digitalen Inhalte
Sammlung online
Entdecken Sie die Sammlung des Museums Behnhaus Drägerhaus "Von Caspar David Friedrich bis Edvard Munch": Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Fotografie von der Romantik bis zur Klassischen Moderne.
Externer Link
Schon jetzt zum Ausprobieren, der neue eGuide, den Sie in Zukunft in der Ausstellung im Museum Behnhaus Drägerhaus auf Ihrem eigenen Smartphone verwenden können.
360 Grad Rundgang
Entdecken Sie bei einem 360 Grad Rundgang die beeindruckende Sammlung des Museums Behnhaus Drägerhaus mit bedeutenden Gemälden und Plastiken.
Audio
Im November jährte sich der Todestag von Friedrich Overbeck, dem wichtigsten Lübecker Künstler, zum 150. Mal. Das blieb in seiner Heimatstadt weitgehend unbeachtet. Der WDR produzierte zu diesem Anlass jedoch ein „Zeitzeichen“, das hier zu finden ist.
Externer Link
Spazieren Sie durch das Lübecker Behnhaus, ein klassizistisches Stadtpalais, dessen historische Räume aus der Zeit um 1800 erhalten sind. Die "Privatgemächer des Hausherrn und der Hausherrin" zählen zu den bedeutendsten klassizistischen Interieurs im Norden.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
Video
"Corona up Platt"
Prominenter Besuch im Museum Behnhaus Drägerhaus: Anfang Mai war Pneumologe, Komiker, Opernsänger und „Plattschnacker“ Dr. Henning Kothe, auch bekannt als „Dr. K“, zu Gast im Museum Behnhaus Drägerhaus. Der Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde aus Hamburg-Altona, der derzeit als Corona-Experte in dem NDR-Format „Niedersachsen op Platt“ regelmäßig Fragen zur aktuellen Pandemie beantwortet, betreibt einen Video-Blog mit dem Titel „Corona up Platt“. In seinem aktuellen Beitrag hat er Munchs „Selbstbildnis nach Influenza“ aus dem Jahre 1919 einmal genauer unter die Lupe genommen.
Micro Blog
07.08.2020
10:20
Eine Schönheitskur für Else
2016 holte der französische Aktionskünstler Julien de Casabianca Else aus ihrem Spielzimmer, in dem Heinrich Eduard Linde-Walther sie 1901 malte. Riesig wie eine "Alice im Wunderland" brachte er sie mit Papier auf die Bunkerwand in der Schildstraße. Wind und Wetter machten dem Werk zu schaffen, so dass es nun gereinigt, gefestigt und ausgebessert wurde. Casabiancas Else bleibt uns an der Bunkerwand erhalten und kann beim Spazieren durch die Stadt besichtigt werden. Die Vorlage, Linde-Walthers "Kind im Spielzimmer", ist in unserem Haus zu sehen.

Eine Schönheitskur für Else
29.07.2020
04:41
Sterndeuter auf Reisen
Gut eingepackt sind unsere Sterndeuter von Ernst Barlach auf eine längere Reise gegangen. Vom 8. August bis zum 10. Januar werden sie in Dresden zu sehen sein. Das Albertinum zeigt sie zusammen mit anderen Hölzern und Werken in der Ausstellung "Ernst Barlach zum 150. Geburtstag."
Sterndeuter auf Reisen
24.07.2020
11:55
Kulturministerin Prien besucht die Ausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“

Kulturministerin Karin Prien hat uns im Rahmen ihrer Kulturreise durch Schleswig-Holstein einen Besuch abgestattet. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ihre Reise soll dazu dienen, um vor Ort Gespräche zu führen und zu erfahren, wie die Corona-Pandemie den Betrieb der Kultureinrichtungen verändert hat und welche Unterstützungen sinnvoll wären. In Lübeck stand dabei unter anderem ein Besuch im Museum Behnhaus Drägerhaus auf dem Programm. Neben einem Rundgang durch die Ausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“ standen dabei die Sanierung des Behnhauses und die Digitalisierung des musealen Angebotes – vornehmlich am Beispiel des kürzlich entwickelten eGuides – im Vordergrund.
Kulturministerin Prien besucht die Ausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“
weitere micro blog Artikel zeigen